Outlook zwischen PC und Laptop synchronisieren

Bild - Outlook zwischen PC und Laptop synchronisieren So synchronisieren Sie Outlook sicher und schnell zwischen unterschiedlichen PCs:

Für die geschäftliche und private E-Mail-Verwaltung steht mit Microsoft Outlook ein mächtiges Tool zur Verfügung.

Ärgerlich ist es nur, wenn der Datenbestand auf jeden PC unterschiedlich ist. Wichtige E-Mails und Kontakte, die auf dem Büro-PC vorhanden sind, fehlen auf dem Laptop. Termine und Notizen, die beim Kunden erstellt werden, müssen umständlich im Büro nachgetragen werden.

Ein manueller Abgleich der Daten mit Hilfe eines USB-Sticks ist mühselig und zeitaufwendig, externe Serverlösungen zum Outlook-Synchronisieren sind meist zu kostspielig und aufwendig in der Wartung.

Welche anderen Alternativen gibt es, um Outlook zwischen mehreren PCs zu synchronisieren?

Genau für diesen Anforderung wurde das Sync-Tool SimpleSYN entwickelt: Das nützliche Tool synchronisiert automatisch alle Outlookdaten zwischen PC und Laptop. Auch das Synchronisieren zwischen mehr als zwei PCs ist möglich. Insgesamt können bis zu 15 unterschiedliche PCs synchronisiert werden. Das Tool eignet sich damit auch ideal für den Einsatz im Büro um alle Arbeitsplatzrechner immer synchron zu halten.

Der Datenabgleich erfolgt im lokalen Netzwerk oder unterwegs über das Internet. Vor der ersten Outlook-Synchronisation muss das Programm auf den PCs eingerichtet und konfiguriert werden, was aber auch für einen Computerlaien schnell erledigt ist.

Danach braucht sich der Anwender keine Gedanken mehr über die Outlook-Synchronisation seiner Daten zu machen. Neue E-Mails, Kontakte oder Kalendereinträge werden in Zukunft automatisch zwischen PC und Notebook synchronisiert. In der Standardeinstellung wird das Tool mit Windows gestartet und erkennt sofort alle Änderungen am Datenbestand und startet daraufhin die Synchronisation. Nach wenigen Sekunden sind alle neuen oder geänderten E-Mails, Kontakte und Termine auf den PCs aktuell.

Outlook Kalender synchronisieren

Wenn Sie nicht alle Daten abgleichen möchten, dann können Sie SimpleSYN so einstellen, dass nur bestimmte Ordner synchronisiert werden sollen. Möchten Sie zum Beispiel nur den Outlook-Kalender synchronisieren, dann wählen Sie in den Synchronisierungseinstellungen nur den Ordner "Kalender" zur Synchronisation aus. In der Businessversion können sogar private Termine oder persönlich gekennzeichnete Termine vom Outlook-Synchronisieren ausgeschlossen werden. Ihre persönlichen Daten bleiben somit immer geschützt. Die Kalender-Synchronisation eignet sich somit auch optimal im geschäftlichen Umfeld.

Top Testergebnis in der c't Ausgabe 17/09

Die bekannte deutsche PC-Zeitschrift c't hat in der Ausgabe 17/09 diverse Programme zur Outlook-Synchronisation getestet: Auch SimpleSYN wurde auf Herz und Nieren getestet und konnte die Redaktion mit den besten Preis/Leistungsverhältnis überzeugen.

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

SimpleSYN richtet sich nicht nur an Unternehmen und Freiberufler. Gerade der geringe Lizenzpreis (ab 39,90 Euro inkl. 19% MwSt.) macht das Tool auch für Privatpersonen höchst interessant.

Outlook Synchronisation ab Outlook 2007

Unterstützt wird Outlook ab der Version 2007. Die Outlook-Synchronisation für Outlook 2013 und Outlook 2010 funktioniert jeweils in der 32-Bit und 64-Bit Version. Auch in gemischten Umgebungen kann SimpleSYN ohne Einschränkungen verwendet werden.

Kostenlose Testversion - jetzt das Synchronisieren 30 Tage testen!

Damit Sie das Outlook-Synchronisieren selbst ausprobieren können, steht auf der Webseite des Herstellers eine Testversion zum Download bereit. Die Testversion bietet Ihnen die gleiche Funktionalität wie die Vollversion, die Sie 30 Tage lang einsetzen können.

Systemanforderungen

  • Windows 8 (32-Bit/64-Bit), Windows 7 (32-Bit/64-Bit) oder Windows Vista (32bit/64bit)
  • Outlook 2013 (32-Bit/64-Bit), Outlook 2010 (32-Bit/64-Bit) oder Outlook 2007
  • Microsoft .NET Framework 4